Extremsport = extreme sports = Abenteuersport? Willkommen im Synonym-Dschungel

Durchforstet man das Internet nach dem Begriff „Extremsport“, stößt man schnell auf eine große Anzahl an Begriffen, die im Endeffekt ein und dasselbe aussagen, oder?
Bevor man die unterschiedlichen Worte und ihre Bedeutung unter die Lupe nimmt, sollte man sich zunächst die Frage stellen, was eigentlich hinter Extremsport steckt.

Extremsport Definition

Eine klare oder einheitliche Extremsport Definition gibt es zwar nicht, jedoch kann unter Extremsport das an die physischen und psychischen Grenzen eines Menschen gehen in Verbindung mit den technischen und logistischen Herausforderungen der Beschaffenheit der Umgebung verstanden werden. Für uns von Extremsport-Welt lässt sich die Extremsport Definition so formulieren:

„Als Extremsport wird der Sport verstanden, der einem Menschen größte körperliche und geistige Anstrengungen abverlangt und der höchste technische und logistische Anforderungen an die Ausrüstung und Sportgeräte stellt.“

Oft hängt Extremsport mit einem gewissen Maß an Gefahr zusammen. Man stürzt sich beispielsweise aus großen Höhen in die Tiefe oder bezwingt die Natur – in Form von riesigen Wellen oder starken Wasserstromschnellen. Dabei geht es vielen Extremsportlern darum, einen besonderen Kick zu verspüren. Denn: Je höher das Risiko, sich zu verletzten oder gar zu sterben, desto größer der Adrenalinschub. Deswegen werden Extremsportler auch häufig als „Adrenalinjunkies“ bezeichnet.

Extreme sports, Abenteuersport, Risikosport und so weiter

Extremsport Synonyme wie extreme sports und Abenteuersport

Beginnen wir zunächst mit den deutschen Worten. Die Bezeichnungen „Abenteuer Sport“, „Abenteuersport“ und „Risikosport“ versuchen die in der Extremsport Definition aufgezeigten Aspekte der Gefahr, des beliebten Risikos und des gesuchten Abenteuers aufzugreifen. Hier geht es darum, mit einem Wort eine möglichst passgenaue Bezeichnung zu liefern. Sowohl Risikosport als auch Abenteuersport (oder eben Abenteuer Sport) wecken den Eindruck waghalsigerer Sportarten – was genau den gewünschten Effekt darstellt. Dennoch hat sich in Deutschland der Begriff Extremsport durchgesetzt und Risikosport oder Abenteuersport werden als vereinzelnd genutzte Synonyme verstanden.

Etwas anderes sind die Begriffe „extreme sports“, „adventure sports“, „xsports“ oder „xtreme“. Diese Bezeichnungen kommen aus dem Englischen bzw. aus dem Amerikanischen und wurden in Deutschland einfach übernommen. Worte wie „xsports“ oder „xtreme“ werden schlichtweg gern verwendet, da die verkürzte Schreibweise praktisch ist und die Begriffe sich modern anhören.

Falls du dich immer noch fragst, wann du nun extreme sports, Abenteuersport, Risikosport oder xsports sagen sollst, können wir dir abschließend folgende Tipps geben:

  • Benutze Extremsport, wenn du offiziell über das Thema schreibst
  • Nutze „Abenteuersport“, „Risikosport“ oder „Abenteuer Sport“ zum Beispiel als Variationsmöglichkeiten in einem Text
  • Unter „adventure sports“ oder „extreme sports“ kannst du zusätzliche Bilder oder Videos auf Englisch finden
  • Verwende „xsports“, „xtreme“, „x sports“ oder „sportxtreme“ bei umgangssprachlichen Texten
Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein
0 Kommentare auf “Extremsport = extreme sports = Abenteuersport? Willkommen im Synonym-Dschungel
1 Pings/Trackbacks für "Extremsport = extreme sports = Abenteuersport? Willkommen im Synonym-Dschungel"
  1. […] Weitere hilfreiche Informationen finden Sie auf Extremsport-welt.de. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*